09. 02. 2024

Buenos Aires (AT) – Die Tokenisierung realer Vermögenswerte ist ein zunehmender Trend. Die Möglichkeit, Waren wie Kunstobjekte aber auch Wein und Dienstleistungen in die Blockchain einzubringen, um entweder eine Finanzierung zu erhalten oder sie überall auf der Welt zu vermarkten, ist ein Prozess, der sich auf alle produktive Sektoren ausweitet. Die Herausforderung besteht darin, eine Plattform und ein Geschäftsmodell zu entwickeln, über die diese tokenisierten Vermögenswerte verkauft werden können und somit einen Wert schaffen.

Viele Menschen assoziieren die Blockchain-Technologie mit Kryptowährungen und Finanzspekulationen in fast linearer Weise. Pablo und Nicolás Solano haben einen neuen Weg eingeschalgen und die Blockchain-Technologie dagegen auf den Wein-Handel übertragen. Die Solano-Brüder sind Gründer von Matic Market, einem Wein-Marketplace der das Geschäft mit den erlesensten Trauben Argentiniens aber auch der Welt neu aufstellt. 

Die Solano-Brüder. (quelle: lanacion.com.ar)

Der Start

Ende 2022 fuhr Pablo in den Urlaub nach Mendoza und kam mit einer Geschäftsidee zurück: In Argentiniens größter Weinprovinz erkannte er, dass es neben den großen Weinkellereien viele kleine Unternehmen gab, die mit Hilfe von dieser Blockchain-Technologie sowohl lokal als auch international Sichtbarkeit gewinnen konnten.

“Matic Market ist nicht nur ein Shop, sondern ein neues digitales Weinterroir“, so die Solano-Brüder im Gespräch mit dem Argentininischen Tageblatt. Die Erstinvestition für die Entwicklung der App betrug USD $10.000. Auf die Frage nach ihren Zukunftszielen, antworteten Sie: “Seitdem wir die Idee hatten, wollten wir zunächst eine regionale und dann eine globale Plattform sein. Wir sind dabei, unsere Reichweite zunächst in Lateinamerika und dann in Europa zu erweitern”.

Um ihre Geschäftsidee in die Wirklichkeit umzusetzen, durchliefen die Solano-Brüder mehrere Entwickler, bis sie 2023 auf Rodolfo und Paula Vigliano, die Gründer von Pala Blockchain, trafen. Nach zehn Monaten gemeinsamer Arbeit entstand “Matic Market”, ein WEB-Shop, über den man Weine und Delikatessen, kaufen und verkaufen kann, die alle im NFT-Format tokenisiert sind. 

Matic Market führt NFTs (Non-Fungible Tokens) als Bindeglied zwischen Weinen und deren digitaler Identität ein und bietet damit einen exklusiven und nachweisbaren Eigentumsbeleg an jeder Flasche. “Unser Modell bedeutet einen Paradigmenwechsel für Hersteller, Weinkellereien und Weinliebhaber für den Kauf einer Flasche sowohl vor als auch nach der Ernte”, erklärte Rodolfo Vigliano in einem Interview mit der Zeitung El Cronista.

Matic Market : Die Weinrevolution mit NFTs. (quelle:maticmarket)

Derzeit umfasst die Website von Magic Market einen Waren-Katalog mit rund 100 Artikeln. Und obwohl die Plattform ursprünglich auf den Verkauf von Weinen ausgerichtet war, kamen schnell auch Biere und Delikatessen hinzu. “Das Potenzial ist enorm, nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene, denn die Technologie kennt keine Grenzen”, so die Solano-Brüder. 

Mehr als nur e-commerce 

Matic Market ist kein traditioneller e-commerce. Die Nutzer kaufen über die Website keine physischen Produkte, sondern ihre NFTs (non-fungible tokens), das heißt, die digitalen Zertifikate, die sie eindeutig repräsentieren. Auch wenn die NFT auf den ersten Blick wie ein Foto aussieht, geht ihr Wert darüber hinaus und liegt in ihren Eigenschaften, den so genannten Metadaten: Informationen über den Wein, den Jahrgang und die Traubensorte und die Daten des Herstellers, unter anderem. “Die Blockchain-Technologie hat begonnen, den Handel zu verändern. Genauso wie sie es ermöglichen, physisches Geld in digitale Währungen umzuwandeln, erlauben sie es auch, Waren oder Dienstleistungen mit digitalen Elementen zu verknüpfen”, erklärte Programmiererin Paula gegenüber La Nación

Um ihre Marketing- und Verkaufspräsenz zu erhöhen ist Matic-Market Team jetzt auf der Suche nach Investoren. Das Ziel: Matic Market zu einer globalen brand zu entwickeln.

Es könnte dich interessieren

Franziska Brantner: “Wir wollen die Innovation beider Länder vernetzen”

Ein Gespräch mit Franziska Brantner, Vizeministerin für Wirtschaft und Klima, zu Innovation und ...
29. 02. 2024
Flavio CannillaVon

Conicet-Wissenschaftler protestieren: “Es ist kein Landesprojekt, sondern ein Geschäftsplan”

Der Nationale Rat für Wissenschaftliche und Technische Forschung (Conicet) steht unter Druck: Die ...
27. 02. 2024

Die Fintechs, die das Zahlen in Lateinamerika neu dachten

Egal ob Smartphone oder Kreditkarte: bargeldloses Bezahlen ist auf dem Vormarsch. Auch in ...
25. 02. 2024

Argentinien in den Augen der Lateinamerika-Initiative der Deutschen Wirtschaft

Die deutsche Botschaft in Buenos Aires lud am Donnerstag zu einem Empfang anlässlich des Besuches ...
23. 02. 2024
Elena EstrellaVon

Hacé tu comentario

Por si acaso, tu email no se mostrará ;)