05. 03. 2024

Buenos Aires (AT) – Drei Trends haben im letzten Jahr die Start-up-Landkarte in Lateinamerika geprägt. Warum sie am meisten Investitionspotential anziehen, wer ihre wichtigsten Vertreter sind und wo ihre Einhörner stehen im Überblick.

Fintech: Startups Latam 2023

Der Fintech-Sektor war der Sektor, der die meisten Investitionen in der Region angezogen hat, mit mehr als USD 10 Milliarden und mehr als 15 neuen Einhörnern. Grund ist die hohe Nachfrage nach digitalen, inklusiven und zugänglichen Finanzdienstleistungen in der Region, insbesondere im Kontext der wirtschaftlichen und sozialen Krise, erklärt das Portal Imaginamos den Trend. Der Fintech-Sektor umfasst in Lateinamerika Unterkategorien wie Zahlungen, Kredite, Versicherungen, Investitionen, Überweisungen, Kryptowährungen und Blockchain.

FinTech ist ein Kunstwort aus den Begriffen Financial Services und Technology. (ambitofinanciero.com)

Die vier größten Fintech-Startups zeigen, dass trotzt des starken Wachstums der letzten Jahre Lateinamerikas Finanzsektor weiter ein großes Innovations- und Wachstumspotenzial aufweist. Zu den wichtigsten Fintech-Startups der Region gehören heute:

Nubank
Im Jahre 2013 von David Vélez gegründet ist Nubank das größte Fintech-Unternehmen Lateinamerikas aber auch weltweit. Mit Geschäftszentrale in San Pablo dient dient Nubank auch europäischen Anbierten -wie der detuschen Digital-Banl N-26- als Vorbild. Nubank bietet eine gebührenfreie Kreditkarte, ein gebührenfreies digitales Konto und ein Bonusprogramm anbietet. Nubank ging an die New Yorker Börse und nahm bei seinem Börsengang mehr als US$ 2,6 Mrd. ein und erreichte eine Bewertung von mehr als USD 40 Mrd. Nach eigenen Angaben, nutzen mehr als 90 Millionen menschen die Dienste des Unternehmens.

Creditas
Die digitale Kreditplattform wurde von Sergio Furió in San Pablo gegründet und bedient heute nach eigenen Angaben mehr als 40 Millionen Kunden. Es bietet Kredite an, die durch Vermögenswerte wie Autos, Immobilien oder Gehälter gesichert sind. Creditas wurde mit einer Bewertung von US$ 7,3 Mrd. zum zweitgrößten Einhorn in Brasilien.

Bitso
Plattform für Kryptowährungen, auf der man Bitcoins und andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen und empfangen kann. Bitso wurde zum ersten mexikanischen Einhorn im Fintech-Sektor mit einer Bewertung von US$ 2,2 Mrd.

dLocal
Zahlungsplattform, die globale Händler mit lokalen Verbrauchern in Entwicklungsländern verbindet. dLocal wurde zum ersten uruguayischen Einhorn mit einer Bewertung von US$ 5 Mrd. 

E-commerce bedeutet Kauf und Verkauf von Dienstleistungen und Waren per Internet (thelogisticsnews.com)

E-Commerce-Sektor: Startups Latam 2023

Der E-Commerce-Sektor war der zweitgrößte Investitionsanreiz in der Region, mit mehr als US$ 5 Milliarden und mehr als 10 neuen Einhörnern. Dies ist auf den Anstieg des Online-Konsums zurückzuführen, der durch die Pandemie, die Digitalisierung und die Verbreitung von Internet und mobilen Geräten angekurbelt wird. Zu den erfolgreichsten E-Commerce-Start-ups in Lateinamerika 2023 gehören:

Kavak
Plattform für den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen, die Finanzierung, Garantie, Inspektion und Lieferung nach Hause anbietet. Kavak gilt als das größte Einhorn in der Region mit einer Bewertung von US$ 8,7 Mrd. 

QuintoAndar
Immobilienvermittler, der laut eigenen Angaben einen “bürokratiefreien, kautionsfreien, versicherten und unterstützten” Vermarktungsprozess anbietet. QuintoAndar wurde zum drittgrößten Einhorn in Brasilien mit einer Bewertung von US$ 5,1 Mrd.

Tiendanube
E-Commerce zur Erstellung und Verwaltung von Online-Shops. Tiendanube wurde zum viertgrößten Einhorn in Brasilien mit einer Bewertung von US$ 3,1 Mrd.

Diese und andere Logistik-Start-ups haben gezeigt, dass es in Lateinamerika eine große Chance für Innovationen und Wachstum im Logistiksektor gibt. (antaranews.com)

Logistiksektor: Startups Latam 2023

Der Logistiksektor war mit mehr als USD 3 Mrd. und mehr als 5 neuen Einhörnern das drittgrößte Investitionsfeld in der Region. Der Grund: der Bedarf nach Effizienz, Geschwindigkeit und Qualität des Transports und der Verteilung von Waren und Personen in der Region, insbesondere vor dem Hintergrund des zunehmenden Online-Handels, der Mobilität und der Urbanisierung. Der Logistiksektor umfasst Unterkategorien, wie z. B. Lieferung, Mobilität, Lagerung, Versand und andere. Einige der Logistik-Start-ups, die in Lateinamerika 2023 hervorstachen:

Rappi
Lieferungsplattform, die Dienstleistungen im Umfeld von Lebensmittel, Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Paketdienste und Unterhaltung anbietet. Rappi ist das größte Einhorn in Kolumbien mit einer Bewertung von US$ 5,2 Mrd.

Liftit
Logistikunternehmen, dass Transportunternehmen mit Kunden verbindet, die Lasten unterschiedlicher Größe und Art bewegen müssen. Liftit verfügt über eine Bewertung von US$ 1,2 Mrd.

Loggi
Logistikplattform, die mit Hilfe eines Netzes unabhängiger Kuriere Express-, Kurier-, E-Commerce- und Unternehmensdienstleistungen anbietet. Loggi gilt heute als das fünftgrößte Einhorn in Brasilien. Bewertung: US$ 2 Mrd.

Es könnte dich interessieren

AMIA-Attentat: Auch 30 Jahre später noch keine Klarheit

Argentinien gedenkt heute des Attentats auf die jüdische Organisation AMIA. 85 Menschen starben ...
18. 07. 2024

Anpfiff für die Privatisierung des argentinischen Fußballs

Die argentinische Justiz hat den Weg zur Teilprivatisierung des argentinischen Fußballs ...
17. 07. 2024

Lula vs. Milei: Brasilien bestellt Botschafter ein

Krise zwischen Brasilien und Argentinien: Brasilien hat seinen Botschafter in Buenos Aires zu ...
16. 07. 2024

Bilder einer Meisterfeier: Kälte, Drama, Fußball

Argentinien hat seine zweite Copa America mit Leidenschaft und auf der Straße gefeiert, im ganzen ...
15. 07. 2024

Hacé tu comentario

Por si acaso, tu email no se mostrará ;)